Technik

5 Jahre Gewährleistung

Basierend auf mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Floraglas haben wir sehr großes Vertrauen in unsere Produkte. Eine Gewährleistungsfrist von fünf Jahren nach Richtlinien der VOB gibt Ihnen die Sicherheit, ein absolutes Qualitätsprodukt erworben zu haben.

Sehen Sie auch unser Austausch-Angebot „Alt gegen Neu“  (Floraglas-Homepage/News)

Beschlagfreies Doppelglas

Seit Jahren ist unser Glas so ausgestattet, dass es auch bei unterschiedlich temperierten Räumen im Glaszwischenraum beschlagfrei bleibt – ein Floraglasleben lang.

Wir unterscheiden dabei zwei verschiedene Techniken:

  • Vollverguss: Gesamtstärke 8 mm
    Der Raum zwischen zwei Gläsern wird randlos mit Gießharz vergossen. Es kommen zarte Gräser und Blüten zum Einsatz – Glasaccessoires wie z.B. Schmetterlinge können dabei nicht verarbeitet werden.
  • FloraPlus: Gesamtstärke 11 mm
    Zwischen zwei Gläsern entsteht ein 3 mm großer Luftzwischenraum. Dieser ist geeignet für rustikale Pflanzen und auch zur Ergänzung mit Glasaccessoires. Eingefasst ist FloraPlus im Randverbund wie Isolierglas mit speziellem Kunstststoffband + Dampfsperre + Dichtungsmasse.

Glasarten

Glastüren sind, wie alle Flora Glasdesign-Produkte, individuell gestaltbar. Einige Basis-Glasarten möchten wir Ihnen für unsere Floragestaltungen hier empfehlen:

  • Float (Klarglas, für einen klaren Durchblick)
  • Reflo (leicht getrübtes Glas-sehr edel aussehend)
  • Satinato (milchig getrübtes Glas, fast blickdicht -z.B. für den Einsatz in Sanitär-Räumen)
  • Thela (strukturiertes Glas, ähnlich dem Leinengewebe)
  • Chinchilla ( erinnert in der Struktur an das Fell der Chinchillas )
  • Gothik (mit Blasen und Schlieren strukturiertes Glas)

Harz- und Blasengestaltungen

Ebenso wie die Wahl der Glasart gestaltet sich auch die Wahl der Harz- und Blasengestaltung sehr flexibel und damit ganz nach Ihren Wünschen:

  • Dreheffekt (BG2, größere Anzahl an sichtbaren Blasen)
  • Dreheffekt (BG4, geringe Anzahl an sichtbaren Blasen)
  • Regentropfen (BG3, viele kleine sichtbare Blasen)
  • Vollverguss randlos (VG, der Zwischenraum wird mit Gießharz vollständig vergossen, sichtbar bleiben dabei wenige Luftblasen die das Gesamtbild beleben)

Hinterglas-Lackierungen

Bei einer Hinterglas-Lackierung werden die Ränder der Gläser oder auch ganze Glasflächen auf der Rückseite in ausgewählten Farbtönen so lackiert, dass hierdurch neue Effekte in Kombination zur Floragestaltung entstehen. Diese Technik kommt insbesondere bei Glastüren oder Küchenrückwänden zum Einsatz.

Die Lackierung ist absolut deckend und kann individuell in jedem beliebigen RAL-Farbton erfolgen.

Küchenrückwände können so vor jeden Hintergrund montiert werden – er scheint nicht durch.

Powered by WebJet Media.